WABAG Schweiz erweitert die Kläranlage Vuippens in der Westschweiz mit FLUOPUR®- und SBR-Technologie

Die WABAG Wassertechnik AG in Winterthur konnte erneut mit innovativen Technologien im Heimmarkt punkten. Für die Erweiterung der Kläranlage in Vuippens hat das Unternehmen mit innovativen Lösungsvorschlägen sowie der nötigen Erfahrung den lokalen Zweckverband AIS überzeugen können und den Zuschlag für den Auftrag über rund 3.5 Millionen Euro erhalten. Die Vertragsunterschrift erfolgte im November 2013.

In Vuippens in der Westschweiz soll die Kapazität der bestehenden Kläranlage von aktuell 45.500 auf 80.000 EW erweitert werden. Dafür wurden zwei Systemanpassungen geplant, welche in zwei separaten Losen ausgeschrieben wurden: der Bau einer zusätzlichen Hochlaststufe vor der Belebung sowie der Ersatz der bestehenden Belebtschlammstufe.

WABAG Schweiz konnte für beide Lose optimale Lösungen anbieten sowie auf entsprechende Referenzanlagen verweisen und damit das Vertrauen des Kunden, den lokalen Zweckverband AIS, gewinnen. Als Hochlaststufe entschied sich WABAG, das innovative FLUOPUR®-System einzusetzen; das bestehende Belebungsverfahren wird durch einen neuen SBR-Reaktor ersetzt. Damit wird das Abwasser hochgradig gereinigt und kann unbedenklich in den kleinen Fluss Sionge eingeleitet werden.

WABAG zeichnet für Planung, Montage und Inbetriebsetzung der elektro-mechanischen Ausrüstung verantwortlich. Die Montage wird bereits im Sommer 2014 beginnen und die Inbetriebnahme Anfang 2015 starten.